Inlinehockey-Herren: Fight Pigs grüssen vom Leaderthron

28. Juni 2019

Fight Pigs grüssen vom Leaderthron
Inlinehockey-Herren

Die Fight Pigs Gersau schlagen Oensingen auswärts mit 7-9 und erklimmen das erste Mal in der Klubgeschichte die Tabellenspitze der 1. Liga.

Text: Christoph Barmettler
Archivbild: Janine Stäubli

Nach sechs Siegen in Serie reisten die Gersauer mit entsprechend viel Selbstvertrauen an den Fusse des Jura. Man erwischte einen guten Start, scheiterte im ersten Drittel jedoch ganze vier Mal an Pfosten oder Latte. Kaltblütiger zeigten sich die Oensinger, welche mit zwei Treffern für die Pausenführung sorgten. Im zweiten Abschnitt blieb das Spiel ausgeglichener, Topskorer Märchy und Manea sorgten bis zur Spielmitte für den verdienten Ausgleich. Drei Minuten vor Drittelsende sorgte Damian Häusler für die erstmalige Führung für die Kampfschweine. Statt diese nun in die Drittelspause zu retten, fingen sich die Fight Pigs in den letzten Sekunden noch zwei Gegentreffer ein und sahen sich erneut mit einem Rückstand konfrontiert.

Knoten löst sich im letzten Drittel
Mit viel Biss und sichtbarer Kampfbereitschaft starteten die Fight Pigs in den letzten Abschnitt, konnten jedoch nicht verhindern, dass die Oensinger mit 5-3 davonziehen konnten. Davon liess man sich jedoch nicht aus dem Konzept bringen, Philippe Häusler und Stefan Müller gelang es mit ihren Toren, den Spielstand innerhalb von 20 Sekunden zu egalisieren. Ein Doppelschlag von Lukas Betschart und wiederum des toll aufgelegten Philippe Häusler sorgte 10 Minuten vor Schluss für die 5-7-Führung der Gersauer.

Oensingen Roadrunners vs. Fight Pigs Gersau 7:9 (2:0/2:3/3:6)

Für die Fight Pigs spielten:
Märchy, D. Häusler, L. Betschart, Manea, Märchy, Ph. Häusler, Camenzind, T. Betschart, Müller, Suter, Egloff, Ulrich, Graf.

Tabelle