Neudorf vs. Unihockey-Herren

vs.

Zusammenfassung

Unihockey-Herren

Die Unihockeyaner trafen im 4. Saisonspiel auf Tabellennachbarn Neudorf und schiessen sich mit einer starken Leistung zum Sieg.

Text: Raphael Nigg
Archivbild: Armin Camenzind

Schnelles Spiel prägt ein ausgeglichenes erstes Drittel.
Die Gäste aus Gersau treffen in Neudorf auf ihren direkten Tabellennachbarn. Viele gute Erinnerungen prägen die Austragungsstätte, war es ja genau an diesem Ort, wo die Gersauer gleich in ihrer ersten Saison zum Cupsieger gekrönt wurde. Mittlerweile ist einige Zeit vergangen, das Aufgebot der beiden Teams hat sich verändert, die Gersauer haben mittlerweile richtige Trikots und sogar die verhältnismässig kleine Halle hat einen neuen Boden bekommen. Nicht verwunderlich somit, dass das Spiel sehr schnell ist. Obwohl die Einheimischen sichtlich besser mit der schnellen Unterlage zurecht kommen, sind es doch die Gersauer welche sich als erstes auf dem Scoreboard zeigen. Nach genau 10 Spielminuten steht es bereits 0:2, allerdings ist dieses zweite Tor der Startschuss für ein Offensivfurioso der Neudorfer. Nur gut 4 Minuten später war das Spiel bereits ausgeglichen. An diesem Spielstand änderte sich aber nichts mehr bis ans Ende des ersten Drittels.

Sensationelles Mitteldrittel legte die Grundlage für den Sieg.
Mit viel Schwung kommen die Kampfschweine aus der Garderobe. Was auch immer in der Pause von Spielertrainer Markus Waldis gesagt wurde scheint sofort Wirkung zu zeigen. Nur gerade 30 Sekunden ist das zweite Drittel alt, so muss der Neudorfer Goali ein weiteres Mal hinter sich fassen. Dem nicht genug, die Gersauer drücken auf das Tor der Gegner und zeigen viel Kampfgeist. Aber nicht nur die Feldspieler können sich in dieser Phase auszeichnen lassen sondern auch der stark aufspielende Torhüter Florian Baggenstos hält die schwierigen Schüsse, welche den Weg aufs Tor finden, ohne Probleme. Aufopferungsvoll spielt das gesamte Team und sie sichern sich in dieser Phase eine gute Ausgangslage für den dritten Umgang, den sie mit 3:6 angehen können.

Souveränes Schlussdrittel bringt die Entscheidung
Erneut legen die Republikaner nach anderthalb Minuten vor und so erzielt Fabian Camenzind (Glattenberg) von weit hinter der Mittellinie das 3:7. Ob der Schuss so geplant war, oder ob es nur Glück war? Wie immer nehmen wir nur das Beste an und sind überzeugt, dass dies pures Können war. Die Fight Pigs spielen nun sehr souverän, suchen kein zu grosses Risiko mehr und blocken weiterhin alles was geflogen kommt. Philippe Häusler allerdings hat offensichtlich nicht genug und so läuft er kurz vor Schluss noch einmal an, trippelt sich durch zahlreiche Beine und Stöcke und erzielt 20 Sekunden vor Schluss sein 4. persönliches Tor und setzt den Schlusspunkt zum 4:8 Auswärtssieg in Neudorf.

Telegramm:
STV Neudorf – Fight Pigs Gersa 4 – 8 (2:2 / 1:4 / 1:2)

Für die Fight Pigs spielten:
Baggenstos Florian (G), Betschart Sabrina (G), Camenzind Fabian (Glattenberg), Camenzind Fabian (Heimely), Camenzind Kyle, Camenzind Markus, Gut Simon, Häusler Philippe, Janser Andrin, Nigg Raphael, Ulrich Adrian, Waldis Markus

Nächstes Spiel:
Do. 19.12.2019 Fight Pigs Gersau –  KTV Menznau 20:30 Uhr

Details

Datum Zeit League Saison
6. Dezember 2019 20:30 SUZS-Aktive 1. Liga Unihockey-Herren SUZS 2019/20

Austragungsort

Neudorf
Fläcke 1, 6215 Beromünster, Schweiz

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdEnd-Resultat
Neudorf2114
Unihockey-Herren2428
Sponsoren