Inline-Herren SIHV vs. SHC Rossemaison III

vs.

Zusammenfassung

—Inlinehockey-Herren—
Hitchcock-Sieg im 1. Halbfinalspiel

SIHV 2. Liga, Playoff-Halbfinal Spiel 1, Gersau, 135 Zuschauer:
Fight Pigs Gersau vs. Rossemaison III 5:4 (1:1/1:1/3:2)

Am letzten Sonntagnachmittag war wieder einmal einiges los auf dem Gersauer Schulhausplatz. In einem sehr ausgeglichenen, harten aber fairem Spiel kamen die Zuschauer voll auf ihre Kosten, dies vor allem wegen der unglaublichen Schlussphase. Zuerst aber alles von vorne:

Die Kampfschweine durften die dritte Mannschaft von der Schweizerischen-Inlinehockey-Hochburg Rossemaison zum ersten Playoff-Halbfinal Spiel begrüssen. Die Best-Of-Three-Serie (zwei Siege zum Finaleinzug) begann für die Fight Pigs sehr schlecht. Nach nur 24 Sekunden im ersten Einsatz konnten die Gäste gleich in Führung gehen. Am Anfang noch mit etwas Mühe, fanden die Rot-Blauen gegen Ende des ersten Drittels immer besser ins Spiel. In der 11. Minute konnten die Gersauer dann ausgleichen.
Der zweite Abschnitt verlief ähnlich: Die Partie war grundsätzlich ausgeglichen mit leichten Vorteilen für die Kampfschweine, ein weiteres 1:1 Drittelsresultat war die logische Schlussfolgerung.
Im dritten Abschnitt hatten zu Beginn weg beide Teams Grosschancen, welche aber allesamt an den beiden starken Torhütern scheiterten. In der 47. Minute trafen die Gäste zur 2:3-Führung. Diese hielt aber nicht lange an, denn schon im nächsten Einsatz konnten die Fight Pigs den Spielstand zum 3:3 wiederherstellen. Ab diesem Zeitpunkt wurde die Partie dann noch ein Stück härter geführt, die Schiedsrichter liessen viel laufen und so kam es zu einer abwechslungsreichen Schlussphase mit vielen Torchancen. Die erste verwerteten leider wieder die Gäste zur erneuten Führung. Danach wurden die Gäste zunehmend nervöser und unkonzentrierter, sodass sie ab der 57. Minute mehrere 2 Minuten-Strafen absitzen mussten. Dies eröffnete den Rot-Blauen die Möglichkeit in doppelter Überzahl den Ausgleich zu erzielen. Der erste Lattenschuss fand den Weg leider nicht ins Tor. Im zweiten Angriff nach einem schön herausgespielten Treffer in der 59. Minute gelang den Gersauern der Ausgleich. Die Stimmung auf dem Schulhausplatz war wieder einmal unglaublich und sehr wichtig für die Mannschaft. Als dann noch ein Rot-Blauer aus dem nichts alleine vor dem Rossemaison-Torhüter auftauchte und zum 5:4-Siegestreffer einschob, brachen alle Däme. Ein Blick zur Anzeigetafel: Noch 13 Sekunden! Ein verloren geglaubtes Spiel konnten die Kampfschweine mit zwei Toren in der 59. und 60. Minute noch drehen.

Somit können die Fight Pigs mit dem ersten Sieg in dieser Serie erst Mal ein wenig durchschnaufen und stehen nicht gleich mit dem Rücken zur Wand. Am Samstag haben die Kampfschweine die Möglichkeit auswärts «den Sack zuzumachen» und ins Finale einzuziehen. Verlieren die Rot-Blauen aber auswärts, dann wird gleich am Sonntag (01.10 um 14:00 Uhr) das Entscheidungsspiel auf dem Gersauer Schulhausplatz ausgetragen.

Zur Carfahrt nach Rossemaison: Erfreulicherweise reicht ein «einfacher Car» nicht mehr. Da die Anzahl Anmeldungen über den Erwartungen waren dürfen die Gersauer Anhänger jetzt mit einem Doppelstöcker ins Jura reisen. Einige Plätze gibt es noch, meldet euch via Kontaktformular an. 😊

Hopp Gersau!

Details

Datum Zeit League Saison
24. September 2017 14:00 SIHV 1. Liga Inline-Herren SIHV 2017

Austragungsort

Gersau
Schulhauspl. 10, 6442 Gersau, Schweiz

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdEnd-Resultat
Inlinehockey-Herren1135
SHC Rossemaison1124
Sponsoren