Unihockey-Herren vs. Schlierbach

vs.

Zusammenfassung

—Unihockey-Herren—
Überzeugender Heimsieg

SUZS 2. Liga [5. Runde], Turnhalle Sunnäfang, 30 Zuschauer:
Fight Pigs Gersau vs. Sportgruppe Schlierbach 12:8

Die Kampfschweine besiegen die Sportgruppe Schlierbach mit 12:8. Damit bleiben sie an der Tabellenspitze. Der Sieg war zu keiner Zeit gefährdet – trotz Startschwierigkeiten.

«Jetzt schiessen wir die Tore – ganz einfach.» Deni Müller gab die Vorgabe in der ersten Drittelspause aus, seine Teamkameraden nahmen sie sich zu Herzen. Das war auch nötig. Denn nach den ersten 20 Minuten war das Spielgeschehen zwar keineswegs ausgeglichen, das Resultat allerdings schon. Die Fight Pigs starteten furios ins Meisterschaftsspiel gegen die Sportgruppe Schlierbach: Bereits im zweiten Einsatz seiner Linie buchte Damian Häusler das 1:0, der Treffer zum 2:0 folgte wenig später. Dann aber lief über weite Strecken gar nichts mehr. Die Gersauer drückten dem Spiel den Stempel auf, hatten viel mehr von der Partie, erspielten sich die besseren Chancen und scheiterten dennoch Mal ums Mal am gegnerischen Hüter. Zur mangelnden Kaltblütigkeit in der Offensive gesellten sich noch einige Unaufmerksamkeiten in der Verteidigung – und prompt fielen das 1:2 und das 2:2 des Gegners.

Das war es dann aber auch mit der Spannung. Die Devise Müller verfehlte ihre Wirkung nicht: In den ersten Minuten des zweiten Umgangs buchten die Kampfschweine vier Treffer. Allen voran Röbi Nigg, der einen ganz starken Abend einzog und sich in diesem Drittel gleich zwei Mal in die Torschützenliste eintragen liess. Der Vier-Tore-Rückstand erwies sich für die Schlierbacher als zu grosse Hypothek – obschon sie sich nicht so einfach geschlagen gaben. Sie tauchten einige Male vor Torhüter Baggenstos auf und verkürzten ihren Rückstand immer wieder, die Gersauer Antwort blieb allerdings nicht lange aus.

Unter dem Strich bleibt: Der Auftritt der Fight Pigs war grosso modo souverän, die Leistung ansprechend, wenn auch nicht tadellos. Darauf lässt sich aufbauen. Das nächste Mal im Einsatz sind die Kampfschweine am 12. Dezember auswärts gegen das punktelose Hochdorf.

 

Matchtelegramm:
SUZS-Meisterschaft, Aktive 2. Liga, 6. Runde:

Fight Pigs Gersau vs. Schlierbach 12:8 (3:3/5:2/4:3)

Tore:
1:0 D. Häusler
2:0 A. Ulrich (P. Häusler)
2:1
2:2
2:3
3:3 R. Nigg

4:3 R. Nigg
5:3 Küttel (D. Häusler)
6:3 Manea
7:3 D. Häusler (Müller)
7:4
7:5
8:5 R. Nigg

9:5 Küttel (D. Häusler)
10:5 Gut
10:6
11:6 A. Ulrich (R. Nigg)
12:6 Manea
12:7
12:8

Für Gersau spielten:
Florian Baggenstos; Daniel Müller, Kilian Küttel, Damian Häusler; Marco Manea, Röbi Nigg, Simon Gut; Raphael Nigg, Adrian Ulrich, Philippe Häusler

Coach: Sabrina Betschart

Bemerkungen:
Gersau ohne Kyle Camenzind, Patrick Camenzind, Markus Waldis (alle abwesend) und Damian Camenzind (verletzt)

 

/kk&dh

Details

Datum Zeit League Saison
18. November 2016 20:45 SUZS-Aktive 2. Liga Unihockey-Herren SUZS 2016/17

Austragungsort

Gersau
Schulhauspl. 10, 6442 Gersau, Schweiz

Ergebnisse

MannschaftEnd-Resultat
Unihockey-Herren12
Schlierbach8
Sponsoren