SHC Wollerau vs. Inline-Herren SIHV

vs.

Zusammenfassung

—Inlinehockey-Herren—
Zweiter Derbysieg

SIHV 2. Liga, 10. Runde, Wollerau:
SHC Wollerau vs. Fight Pigs Gersau 2:12 (1:3/1:3/0:6)

Nach dem klaren Sieg am Sonntag gegen Cadro bestritten die Inlinehockey-Herren nach einem Tag Pause bereits das nächste Pflichtspiel. In Wollerau stand am Dienstagabend das 2. Schwyzerderby der Saison auf dem Programm. Nach dem klaren 19:2-Sieg zu Hause vor einer Woche stand das Rückspiel an, diesmal unter ganz anderen Rahmenbedingungen. Vor einer Woche waren die Ausserschwyzer noch mit einem Schrumpfteam und ohne einige wichtige Stammspieler nach Gersau gereist. Am Dienstag waren die Wollerauer dann mit 3 Linien (und dem Ligatopskorer Ehrler) mit einem besseren Team am Start. Nach der kurzen Erholungszeit sicher keine einfache Aufgabe für die Gersauer.

Genau so schwierig wie man es sich vorgestellt hat, gestalteten sich auch die ersten beiden Drittel. Die Kampfschweine waren zwar die spielbestimmende Mannschaft, jedoch konnten die Einheimischen immer wieder brandgefährliche Konter fahren und so auch ihre beiden einzigen Tore erzielen. Vorne machten die Rot-Blauen vor allem im letzten Drittel vieles Richtig und zeigten sich noch kaltblütiger als noch in den ersten beiden Abschnitten. Die weiteren drei Tore im letzten Drittel brachten zur 50. Minute dann die definitive Entscheidung.

Somit konnte der 2. Sieg in der „englischen Woche“ gefeiert werden. Das Spiel war aber längst nicht so einfach, wie es das Matchblatt oder das Resultat wiederspiegelt. Die Wollerauer verfügten über sehr gute technische Spieler, welche die Fight Pigs immer wieder in die Defensive zwangen. Allen vor an natürlich D. Ehrler, welcher als Ligatopskorer aber zu keinem Tor an diesem Dienstagabend kam. Dies spricht für die effiziente Defensivarbeit der Gersauer und muss in den nächsten Spielen unbedingt beihalten werden. Denn schon am Freitagabend (20:00) und am Sonntagnachmittag (16:00) bestreiten die Kampfschweine ihre nächsten Partien zu Hause auf dem Gersauer Schulhausplatz. Dort sind dann die Spitzenspiele gegen Ruswil (4. Rang) und Vedeggio (3. Rang) angesagt.

Die Mannschaft freut sich auf die Unterstützung der Zuschauer bei diesen zwei sehr wichtigen Spielen am Wochenende und dankt den mitgereisten Fans für ihre Unterstützung.

Hopp Gersau!

 

Die nächsten Inlinehockey-Herren Heimspiele:
Fr, 23.06, 20:00 Uhr, Schulhausplatz Gersau:
SIHV 2. Liga, 10. Runde: Fight Pigs Gersau vs. Alligators Ruswil

So, 25.06, 16:00 Uhr, Schulhausplatz Gersau:
SIHV 2. Liga, 11. Runde: Fight Pigs Gersau vs. Vedeggio Eagles

 

Matchtelegramm:
Strafen:
Gersau: 2x 2min.
Wollerau: 6x 2min.

Tore:
00:08 P. Häusler 0:1
01:19 T. Betschart (Müller) 0:2
17:15 Wollerau 1:2
17:29 T. Betschart (D. Häusler) 1:3
27:16 Wollerau 2:3
28:28 Graf (P. Häusler) 2:4
31:45 P. Häusler (Märchy) 2:5
33:58 Gosende (Märchy) 2:6
40:12 P. Häusler (Märchy) 2:7
45:54 D. Häusler (Märchy/Strafe Wollerau) PP 2:8
48:58 Märchy 2:9
50:34 T. Betschart (Müller) 2:10
56:32 Ulrich (Graf) 2:11
56:57 Märchy 2:12

Für Gersau spielten:
Dean Baggenstos; Lukas Betschart, Yanick Suter, Lukas Märchy, Philippe Häusler; Roland Camenzind, Damian Häusler, Tobias Betschart, Stefan Müller; Erich Schelbert, Dario Habegger, Carlo Ulrich, Armando Graf; Pedro Gosende
Coach: Marcel Häusler, Bruno Märchy

Bemerkungen:
20 Zuschauer (davon 15 Gästefans)
Gersau ohne Costa, Bähler (beide abwesend)

Details

Datum Zeit League Saison
20. Juni 2017 19:15 SIHV 2. Liga Inline-Herren SIHV 2017

Austragungsort

Wollerau
Sihleggstrasse 2 in 8832 Wollerau

Ergebnisse

Mannschaft1st2nd3rdEnd-Resultat
SHC Wollerau1102
Inlinehockey-Herren33612
Sponsoren